Psychomotorik - Homepage TM

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Psychomotorik

Leistungen

Wenn man das erste Mal etwas von dem Begriff Psychomotorik hört,dann
stellt man sich unweigerlich die Frage "Was ist Psychomotorik?"

Psychomotorik beschreibt die enge Beziehung zwischen dem Geistig-Seelischen und Körperlich-Motorischen. Bewegung und
Gefühlsleben eng miteinander verbunden. Auf
einem Rollbrett kann man viel Bewegen. Sitzend, liegend, stehend, rollend, rutschend, schiebend. Wer sich miteinem Rollbrett beschäftigt, der spürt den Reiz der Bewegung, den Antrieb aus eigener Kraft und die unmittelbare Körpererfahrung. Die Wahrnehmung des eigenen Körpers durch spielerisches Verhalten ist ein Kernelement
von Psychomotorik. Denn Lernen, Wahrnehmung und Bewegung sind eng miteinander verbunden. Psychomotorik beschreibt diesenZusammenhang als enge und wechselseitige Verbindung von psychischen Prozessen und Bewegung.





Einzel-und Gruppenförderung für Kinder ab 2 Jahren

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü